© Volksschule Gamlitz 2019 / Stand 09-2019

Schuljahr 2016/17

Besuch im Seniorenheim der 3.b Klasse

Schwungvoll ins neue Schuljahr startete die 3.b Klasse der Volksschule. Ende September besuchten die Kinder mit ihrer Lehrerin das Seniorenheim in Gamlitz. Dort lasen sie den Bewohnern einen Sachtext über Zugvögel vor. Anschließend wurden ihnen Bilder der bekanntesten Vögel gezeigt. Viele der Senioren waren darüber sehr begeistert und erkannten viele einheimische gefiederte Freunde. Im zweiten Teil des Besuches führten die Kinder ein Bewegungslied vor, das ebenfalls zum Mitmachen motivierte. Ein riesiger Applaus und eine anschließende Stärkung im Garten war der Dank für die Schüler und Schülerinnen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch im kommenden Jahr! Michaela Werlberger und die Kinder der 3.b Klasse der VS Gamlitz

Aktivitäten und Projekte

Alle Aktivitäten und Projekte werden hier in

aktuellen Abstufungen beschrieben und bebildert.

Martinsspiel 3a

Besuch im Seniorenheim. Am Freitag den 18.11. 2016 besuchte die 3.a Klasse das Seniorenheim. Die Schülerinnen und Schüler stellten in beeindruckender Weise das Leben des hl. Martin von Tours in einem Sprechstück dar. Bei den gemeinsamen Liedern wurden die Heimbewohner mit eingebunden. Es war für alle Beiteiligten ein bereicherndes Erlebnis, das in schöner Erinnerung bleiben wird.

Ernährungsworkshop 1a/1b im

Oktober 2016 in der VS Gamlitz

Anlässlich des „Welternährungstages“ fand in den beiden ersten Klassen der VS Gamlitz am 14. Oktober ein Workshop der Steirischen Bäuerinnen statt. Die Seminarbäuerin Frau Monika Tatzl brachte den Kindern eine gesunde Ernährungsweise anhand der Ernährungs-pyramide näher. Mit gutem Anschauungsmaterial erklärte sie die einzelnen Schritte vom Korn zum Brot. Danach gab es eine gesunde Jause mit einem selbstgebackenen Brot, einem Konfettiaufstrich mit Gemüse und einen selbstgemachten Holundersaft. Zum Abschluss gab es eine Apfelverkostung. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr motiviert und begeistert und nehmen am Malwettbewerb der Landwirtschaftskammer teil, wo es einen Besuch bei einem Bauernhof in der Nähe zu gewinnen gibt. Die Klassenlehrerinnen Nadja Gutmann und Sandra Weber bedanken sich herzlich bei Frau Tatzl.

Weinlesefest 2016

Wir freuen uns sehr, dass die Teilnahme der VS – Gamlitz am Weinlesefest mit dem Thema „Die Steirerherzen von Gamlitz“ bei den Leuten sehr gut angekommen ist. Dies ist aber nur dann möglich, wenn Eltern und Lehrer sehr gut zusammenarbeiten! Wir möchten uns bei allen Eltern und Helfern recht herzlich für die tolle Unterstützung bedanken! Für die 2a- und 2b - Klasse Herta Petritsch, Renate Stelzl, Birgit Fauth, Karin Hrastnik

Ernährungsprojekt in der 2 a- und 2 b- Klasse

Am 9. November begeisterte die engagierte Seminarbäuerin Monika Tatzl mit ihrer „Geschmacksschule“ die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen. Alle Sinne (Schmecken – Riechen – Tasten – Hören - Sehen) wurden durch kleine Experimente und lustbetonte Übungen mit Nahrungsmittel angesprochen. Frau Tatzl führte den Kindern unter anderem anschaulich die Verfälschung von Lebensmittel durch die Verwendung von Aroma- und Farbstoffen vor Augen. Wertvolle Tipps zum Selbermachen, wie etwa die Herstellung von Joghurt mit Früchten, Apfelchips oder Vollkornbrot weckten das Interesse der Mädchen und Buben. Auf eine Fortsetzung dieser tollen Workshopreihe mit Frau Tatzl freuen sich nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch Herta Petritsch, Birgit Fauth, Renate Stelzl und Karin Hrastnik

Adventkranzbinden in der Volksschule

DANKE an den ELTERNVEREIN der Volksschule Die großartige Idee des Vorjahres, gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern der Volksschule Adventgestecke zu gestalten wurde heuer bereits zum zweiten Mal erfolgreich in die Tat umgesetzt. Die engagierten Damen des Elternvereines der Volksschule brachten das gesamte Material in den Pfarrsaal und klassenweise wurde mit Hilfe einiger Mütter gearbeitet. Stolz verließen die Kinder der Volksschule das Schulhaus an diesem Tag mit ihren selbstgemachten Adventgestecken! HERZLICHEN DANK an unseren Elternverein für diese gute Idee, deren gelungene Durchführung und das Engagement während des gesamten Schuljahres! Eva Zenkl, im Namen des Teams der VS
Mit der Bewerbung um eine Patenschaft für eine olympische Mannschaft im Rahmen der „Mission 3000“ kam der Stein ins Rollen! Die 3 Lehrerinnen und Kinder der 3a und 4a Klasse wurden ausgewählt und die ukrainische Delegation wurde uns zugewiesen. Viele Emails und Zeichnungen wurden ausgetauscht, die Kinder mit dem Begriff „Beeinträchtigte Menschen“ vertraut und für den Umgang mit ihnen sensibel gemacht. Gemeinsam mit dem Rotary-Club Leibnitz wurde ein Treffen im Motorikpark geplant. In der Zwischenzeit wurde der Marktgemeinde Gamlitz die Ehre zuteil, während der Winterspiele den Namen „Host Town“ zu tragen! In feierlichem Rahmen bekam unser Herr Bürgermeister die Urkunde und die Flagge überreicht! Am 15. März war der große Tag! Ein von den Kindern liebevoll gestaltetes Plakat begrüßte die Athleten, Trainer und Betreuer der ukrainischen Mannschaft und gleich bekamen sie die Ennstaler Polka zu hören und zu sehen. Beim gemeinsamen Tanzen waren sofort alle Barrieren abgelegt und Freundschaften wurden spontan geschlossen! Zwei Stunden verbrachten wir nun gemeinsam und der Spaß und die Freude an der Bewegung standen trotz fehlender Sprachkenntnisse im Vordergrund. Den krönenden Abschluss dieses Tages machte das gemeinsame Mittagessen im GH Wratschko, zu dem wir alle vom Herrn Bürgermeister eingeladen wurden. Herzlich verabschiedeten wir uns von „unserer“ Mannschaft und die besten Glückwünsche für die Bewerbe gaben wir ihnen mit auf den Weg! Eine Woche später fuhren unsere Frau Direktor, unser Herr Bürgermeister, die Kinder, die Lehrerinnen und einige begleitende Mütter nach Graz in die Merkur-Arena zur großen Schlussfeier der Special Olympics Winterspiele. Beeindruckt von diesem Spektakel endete damit unser Projekt, von dem wir uns viele Erfahrungen mitnehmen und uns einprägen! Danke herzlich an alle, die uns mental und finanziell unterstützt haben! Eva Zenkl, 3a

SPECIAL OLYMPICS in GAMLITZ

Einen herzlichen Dank möchten die Lehrerinnen und die Kinder der 3a und 4a Klasse aussprechen, weil sie vom ÖAAB, vertreten durch Herrn Insupp und vom Junkerverein, vertreten von Herrn Birnstingl, finanziell unterstützt worden sind, damit das „Special Olympics Projekt“ so facettenreich durchgeführt werden konnte!

DANKE !!!

………sagen die Lehrerinnen und die Kinder der 3a und 4a der Volksschule Gamlitz zum LIONS-Club, allen voran Herr Präsident Georg Innerhofer, für die großartige Unterstützung beim Special Olympics (Herzens-)Projekt! Frau Eva Zenkl tat dies unlängst im Namen aller Mitwirkenden.

Ein riesengroßes Dankeschön……..

Am Mittwoch, 5.4.2017, hatten wir Kinder der 3a und 3b Klasse einen Termin bei unserem Bürgermeister. Wir waren alle schon sehr neugierig. Dort angekommen erwartete uns schon Herr Karl Wratschko. Mit unseren Lehrerinnen gingen wir in den Sitzungssaal und nahmen Platz. Zuerst hieß er uns herzlich willkommen, anschließend berichtete er uns sehr interessante Sachen über die Gemeinde Gamlitz. Danach durften wir ihm noch unsere vorbereiteten Fragen stellen. Einiges hatten wir schon über unsere Heimatgemeinde gelernt, doch Vieles, vor allem über zukünftige Pläne, war uns neu. Er erzählte uns auch ein bisschen über sein Privatleben. Nach einem gemeinsamen Foto bekamen wir noch einen Saft angeboten. Wir haben sehr viel Neues über Gamlitz erfahren und bedanken uns recht herzlich bei Herrn BGM Karl Wratschko für die Zeit, die er sich für uns genommen hat! Elisa Sabathi, Marie Kotzegger, 3a

Besuch beim Bürgermeister

Die AUVA gestaltete mit den Schülerinnen und Schülern der Volksschule einen kostenlosen Radworkshop. Schwerpunkt war die Geschicklichkeit am Fahrrad. “Uns geht es darum, dass die Kinder lernen, ihr Fahrrad zu beherrschen“, sagte Michael Wiener-Pucher von der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt. Von diesem Training am Hindernisparcours profitierten die Kinder durch Verbesserung der Motorik und des Zielbremsens, für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen war es zudem eine gute Vorbereitung auf die freiwillige Radfahrprüfung. „Das Um und Auf für die Sicherheit beim Radfahren sind eine gute Ausrüstung des Rades, ein Helm zum Schutz des Kopfes und das praktische Fahrtraining. Erst wenn die Kinder diese Voraussetzungen erfüllen, können sie sich auf den Straßenverkehr konzentrieren“, so Wiener-Pucher. Die Lehrerinnen bedanken sich herzlich bei der AUVA und den Trainern für diese höchst lehrreiche Aktion und auch bei den Eltern, die so zahlreich mitgeholfen haben.

AUF DIE RÄDER, ABER SICHER!

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER VOLKSSCHULE

Wir begrüßen die SchulanfängerInnen recht herzlich.

Projekte - Termine - Events

Erstkommunion

2b

2a

Einstimmung auf die Erstkommunion

Die Indianer in Peru

In der Zeit von 20.3.- 24.3.2017 fand eine Projektwoche zum Thema „Indianer“ statt. Die Kinder der Volksschule Gamlitz bekamen Besuch von einem richtigen Indianer. Carlos Escobara Pukara war mit seiner Valentina bei uns. Er erklärte uns viel über das Leben in Peru und über seine Kultur. So gibt es in Peru 91 Indianerstämme mit verschiedenen Sprachen. Carlos kommt aus den Anden und lebte in 4000 Meter Höhe, wo es sehr kalt ist. Deshalb ziehen die Indianer dort warme Kleidung an, die aus Alpaka- und Lamawolle hergestellt wird. Ihr Gewand ist sehr bunt und hat schöne Muster. Dazu setzen sie einen Hut auf, da die Sonne sehr stark scheint. Die Indianerfrauen haben ein Tuch, welches auch als Rucksack dient. Sie stecken dort auch ihre kleinen Kinder hinein. Wir Kinder durften auf seinen Trommeln schlagen, die aus verschiedenen Tierhäuten hergestellt wurden. Carlos lernte uns auch einige indianische Wörter. Zum Abschluss gab es ein tolles Indianerfest in der NMS Gamlitz, das von vielen Gästen besucht wurde und ein großer Erfolg war. Das gesamte Lehrerteam und die Kinder der VS Gamlitz bedankten sich herzlich bei Carlos und Valentina. Jasmin Keber und Sarah Koch, 4b

Inklusionssporttag in Arnfels

Die 3a und die 4a, beides Integrationsklassen an der VS Gamlitz, nahmen am 17.Mai am Inklusionssporttag in Arnfels teil. Mehrere unterschiedliche Spiel- und Sportstationen konnten absolviert werden. Auch Hundeführer des Roten Kreuzes, die Feuerwehr und Rettung brachten den Kindern ihre Arbeit näher. Am Ende erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille mit dem Special Olympics Logo. Gudrun Wolf ,VS Gamlitz

Bezirksrundfahrt 3.Klassen

Schon seit einigen Wochen wurde in den Klassenzimmern der dritten Klassen ausführlich über unsere Heimatgemeinde und unseren Heimatbezirk gelernt. Als Abschluss dieses Unterrichtsstoffes unternahmen wir Ende Mai eine Bezirksrundfahrt, die uns zum Kraftwerk Gabersdorf, in die interessante Römerhöhle in Aflenz und abschließend zum Generationenspielplatz und zur Ölmühle Hartlieb in Heimschuh führte. Danke an den Elternverein der Volksschule Gamlitz, die uns dafür die Busfahrt finanzierte!

Gemüse des Jahres 2017:

Die freche Fritzi

Auch heuer wurde der Naschturm vor der Volksschule Gamlitz wieder mit köstlichen Früchten bepflanzt. Diesmal ist es die Ananaskirsche mit dem Namen „Die freche Fritzi“. Wie auf dem Foto zu sehen ist, wird bereits eifrig gekostet. Ein herzlicher Dank gebührt Herrn Herbert Wruss für diese nette Idee. Für die VS: Gudrun Wolf

Trinkwassertag 2017

Am 23.Juni2017 durften die vierten Klassen der VS Gamlitz am Trinkwassertag in Leibnitz teilnehmen. Nach der Riesenseifenblasenstation lauschten wir den Erzählungen eines Geschichtenerzählers, reparierten einen Wasserrohrbruch bei der Station Technik und konnten im Ledererbach Tiere im Wasser genauer untersuchen. Nach der Jause und einem Geschenk des Wasserverbandes Leibnitzerfeld ging es auf den Hauptplatz, wo wir für den 2.Platz beim Schätzspiel einen Gewinn von 100 Euro für die Klassenkasse erhielten. Es war eine tolle, lustige und lehrreiche und sehr gut organisierte Veranstaltung! Gudrun Wolf, VS Gamlitz

Rückblick 2016/17

SCHULJAHR 2016 - 2017 Direktion: VD Dipl. Päd. Anna WLATTNIG (Vertretung : VOL Dipl.Päd. Gudrun WOLF) 1a VVL Dipl.Päd. Nadja GUTMANN 1b VVL Sandra WEBER, BEd 2a VOL Dipl.Päd. Herta PETRITSCH 2b VVL Dipl.Päd. Birgit FAUTH SOL Dipl.Päd. Renate STELZL 3a VVL Dipl.Päd. Angelika HAMMLER VSL Dipl.Päd. Eva ZENKL, BEd 3b VVL Dipl.Päd. Michaela WERLBERGER 4a VOL Dipl.Päd. Gudrun WOLF 4b VVL Dipl.Päd. Mag. Angelika PILL-STRAUSS Kath. Rel. : ROL Monika PEIN, ROL Annemarie GERHOLD Werken : OL f. WE und HW Gertrude WAGNER Sprachheilunterricht : VSL Dipl. Päd. Eva ZENKL, BEd Instrumentaler - Klassenunterricht : Mag. Franz SCHOBER Fußball : Hannes HALLER Betreuerinnen : Karin HRASTNIK (2a) Claudia GRAFONER (3a) Eva-Maria KRIWETZ (4b) Morgenbetreuung : Karin HRASTNIK Reinigungspersonal : Elfriede SCHIRNIK, Edeltraud SKRINGER, Josefa RESCH
Unsere Schulklassen bzw. unsere Lehrer*innen im Schuljahr 2016/17
Am 3. Mai 2017 wanderten die Erstkommunionkinder der VS Gamlitz mit ihren Lehrerinnen, einigen Eltern und der Betreuerin nach Ratsch zur Urbanikapelle. In der Kapelle wurde eine Andacht mit Gebeten, einer Schutzengelgeschichte und Liedern gefeiert. Auch die vier Ratscher Erstkommunionmädchen feierten mit. Es war eine sehr schöne gemeinsame Einstimmung auf das Erstkommunionfest am 21. Mai 2107

INDIANERFEST der VS Gamlitz

Eine Schulwoche lang konnte man in der Volksschule Gamlitz Trommeln, Panflöten und Indianergeheul hören! Grund dafür war der Besuch des in Ratsch lebenden, gebürtigen Peruaners, Carlos Escobar Pukara und seiner Partnerin Valentina Nistor. Mit großem Geschick unterwiesen sie unsere Schülerinnen und Schüler in Geographie, Sprache, Kleidung und Gepflogenheiten des Landes Peru. Instrumente und Kleidungsstücke wurden probiert und einige Floskeln der Indianersprache gelernt. Dies alles war ein Einführungsworkshop für das bevorstehende Indianerfest im Mehrzwecksaal. Die 8 Klassen der VS traten als Indianerstämme auf, jeder Stamm trug einen echten indianischen Namen und hatte sein eigenes Stammeszeichen. Indianerleibchen wurden bemalt, ein Kopfschmuck mit Feder gebastelt. Eindrucksvoll, in einem Originalgewand und einem riesigen Hut mit Straußenfedern, begann die Show. Carlos stellte die Stämme vor, tanzte, sang und trommelte mit ihnen und informierte auch das Publikum über sein Heimatland Peru. Viel Spaß bereitete allen Mitwirkenden dieses Projekt und diese Vorführung! Herzlichen Dank an den Elternverein der VS und auch an die Eltern für die finanzielle Unterstützung, nur so konnte beides möglich gemacht werden!

Stübing

Am 10.4. 2017 fuhren die Kinder der vierten Klassen der VS Gamlitz ins Freilichtmuseum Stübing. Als wir nach einer lustigen Busfahrt dort ankamen, erwartete uns schon eine nette Führerin. Sie zeigte uns die alten, schönen Häuser und erzählte uns, wie die Menschen früher lebten. Wir durften auch sägen, Holz tragen und einen Zaun aus Stecken und Seilen bauen. Mit einem Fetzenball warfen wir Dosen um. Das Tauziehen bereitete uns großen Spaß. Zu unserer Jause tranken wir einen heißen Tee. Zum Schluss durften wir noch Andenken kaufen. Dann fuhren wir auch schon nach Hause. Uns Kindern hat dieser Ausflug auf jeden Fall sehr gut gefallen. Wir erfuhren sehr viel Wissenswertes über die Welt unserer bäuerlichen Vorfahren. Anna Waltl und Isabella Meixner, 4b

Wir besuchen unsere Landeshauptstadt

Am Mittwoch, dem 03.05.2017, fuhren wir, die Kinder der 4. Klassen der VS Gamlitz, nach Graz. Nachdem wir in Graz angekommen waren, gingen wir zum Schlossbergplatz. Dort jausneten wir und warteten auf unseren Führer. Dann ging es los. Zuerst spazierten wir durch den Schlossberg zur Burg. Dabei besichtigten wir das Stollensystem, das als Luftschutzbunker diente. In der Burg, die heute der Sitz der steirischen Landesregierung ist, gingen wir die Doppelwendeltreppe hinauf und hinunter. Das war ein Spaß. Gleich darauf spazierten wir zum Dom. Die Größe dieser Kirche faszinierte uns. Dort entdeckten wir auch die Brauttruhen und das Landplagenfresko. Etwas später bewunderten wir einen fast echten Schneemann, der in seine eigene Pfütze schaute. Die Pfütze stellte seine Zukunft dar. Danach besichtigten wir den stärksten Mann der Welt, nämlich Herkules, der gegen einen fünfköpfigen Drachen kämpfte. Zum Glück war das nur eine Statue. Sehr gut gefielen uns die engen Gassen, das „Gemalte Haus“ und das „Luegg Haus“. Beim Erzherzog-Johann- Brunnen am Hauptplatz aßen wir mit unserer Lehrerin ein Eis. Die blaue Blase, wie das Kunsthaus auch genannt wird, war für uns auch sehr sehenswert. Weiter im Programm ging es mit der Murinsel. Diese schaukelte wie ein Boot. Anschließend fuhren wir mit der Standseilbahn auf den Schlossberg. Dort besichtigten wir den Uhrturm und den Glockenturm mit der „ Liesl“ und der Bassgeige. Besonders gut gefielen uns die Kasematten und der Hackher-Löwe. Sehr interessant war auch der 94m tiefe Türkenbrunnen. Uns allen hat dieser interessante und lustige Ausflug sehr gut gefallen. Julian Hofmann und Marc Scharmann, 4b
Volksschule Gamlittz - Danke für Ihren Besuch - mehr am Laptop/PC

Schuljahr 2016/17

Besuch im Seniorenheim der 3.b

Klasse

Schwungvoll ins neue Schuljahr startete die 3.b Klasse der Volksschule. Ende September besuchten die Kinder mit ihrer Lehrerin das Seniorenheim in Gamlitz. Dort lasen sie den Bewohnern einen Sachtext über Zugvögel vor. Anschließend wurden ihnen Bilder der bekanntesten Vögel gezeigt. Viele der Senioren waren darüber sehr begeistert und erkannten viele einheimische gefiederte Freunde. Im zweiten Teil des Besuches führten die Kinder ein Bewegungslied vor, das ebenfalls zum Mitmachen motivierte. Ein riesiger Applaus und eine anschließende Stärkung im Garten war der Dank für die Schüler und Schülerinnen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch im kommenden Jahr! Michaela Werlberger und die Kinder der 3.b Klasse der VS Gamlitz